Wer steckt dahinter?max feurer

“Die Birs­fel­der Fei­er zum 1. August, wel­che tra­di­tio­nel­ler­wei­se auf der Kraft­werk­in­sel in Birs­fel­den durch­ge­führt wird, muss für die­ses Jahr lei­der abge­sagt wer­den. ” So die lapi­da­re Fest­stel­lung der Gemein­de zu…

  Wie bestellt lie­fert Roger Koep­pel in sei­nem neue­sten Welt­­­wo­che-Edi­­to­­ri­al ein paar anre­gen­de Gedan­ken, wel­che direkt in die The­ma­tik die­ses Arti­kels füh­ren. Unter dem Titel “Chri­sten­tum und Frei­heit” erei­fert sich…

Im Jah­re 1979 ver­öf­fent­lich­te die Psy­cho­lo­gin Ali­ce Mil­ler ein Buch mit dem Titel “Das Dra­ma des begab­ten Kin­des und die Suche nach dem wah­ren Selbst”, das sofort zu mas­si­ven Kon­tro­ver­sen…

“Anar­chi­sti­sche Lösun­gen in unse­rer über­tech­ni­sier­ten und zen­tra­li­sier­ten Zivi­li­sa­ti­on sind prak­tisch schwer vor­stell­bar. Und doch drän­gen sich heu­te wie noch nie anar­chi­sti­sche Gedan­ken förm­lich auf. Viel­fach wer­den sie von Men­schen aus­ge­spro­chen…

Es ist inter­es­sant zu sehen, dass zwei wich­ti­ge anar­chi­sti­sche Den­ker — Eli­sée Reclus und Pjotr Kro­pot­kin — Geo­gra­phen waren: “Die Beschäf­ti­gung mit den Land­schaf­ten der Erde in ihrer Man­nig­fal­tig­keit stand…

1969, als die Ideen von Dani­el Cohn-Ben­­dit, “Dany le Rouge”, und das Schick­sal von Rudi Dutsch­ke auch in Basel Dis­kus­si­ons­the­ma waren, ver­öf­fent­lich­te Hei­ner Koech­lin am 29. Juni in der Sonn­tags­bei­la­ge…

“Unglück­lich das Land, das kei­ne Hel­den hat”, lässt Ber­tolt Brecht am Ende sei­nes Dra­mas “Das Leben des Gali­lei” den Stu­den­ten Andrea Sar­ti sagen, wor­auf Gali­lei kon­tert: “Unglück­lich das Land, das…

In den 60er-Jah­­ren eröff­ne­te sich für Hei­ner Koech­lin ein neu­es Betä­ti­gungs­feld. Anfangs 1961 unter­zeich­ne­ten die Schweiz und Spa­ni­en ein Abkom­men über Arbeits­mi­gra­ti­on ähn­lich dem­je­ni­gen mit Ita­li­en 1948. Die Nach­fra­ge nach…

Roger Köp­pel, der im Jah­re 2016 vor Freu­de noch in sei­nem Bureau her­um­tanz­te, als er von der Wahl von Donald Trump erfuhr, bekommt in der letz­ten Zeit manch­mal etwas Bauch­weh…

Roger Köp­pel malt — nach­dem sich die bol­sche­wi­sti­sche Macht­über­nah­me durch den Bun­des­rat in der Covi­­d19-Kri­­se nicht so ganz bewahr­hei­te­te — in sei­nem neue­sten Edi­to­ri­al ein wei­te­res Schreck­ge­spenst für die Zukunft…

Hei­ner Koech­lin war in sei­nem Leben an einem Punkt ange­langt, wo er sich in einer Sack­gas­se fühl­te: Idea­le und Lebens­wirk­lich­keit klaff­ten ziem­lich aus­ein­an­der, dazu kam eine unglück­li­che Lie­be. Er teste­te…

“Black Lives Matter”-Demonstrantinnen / Donald T. mit Bibel, aus der er kei­nen Satz zitie­ren kann. Also, alle ein­mal her­hö­ren: Wir leben zur­zeit in der besten aller Wel­ten (oder wenig­stens fast)…

Nach sei­ner Rück­kehr aus Paris berei­te­te sich Hei­ner Koech­lin nach Abga­be sei­ner Dis­ser­ta­ti­on “Die Pari­ser Com­mu­ne von 1871 im Bewusst­sein ihrer Anhän­ger” in einer klei­nen Man­sar­den­woh­nung am Unte­ren Rhein­weg mehr…

“Es sieht so aus, als leb­ten wir in einer Zeit der Hel­den­däm­me­rung. Wenn die moder­ne Gesell­schaft Hel­den im All­tag ver­nied­licht oder in eine Schein­welt abschiebt, dann scheint sie mit ihnen…

In den letz­ten bei­den Kriegs­jah­ren unter­rich­te­te Hei­ner Koech­lin, der 1941 das Mit­tel­leh­rer­di­plom erwor­ben hat­te, an der Eco­le d’Hu­ma­ni­té , die von den Reform­päd­ago­gen Paul und Edith Geheeb- Cas­si­rer 1934 ins…

Als dem Phi­lo­so­phen Die­ter Tho­mä anläss­lich eines Inter­views zu sei­nem letz­ten Buch “War­um Demo­kra­tien Hel­den brau­chen. Plä­doy­er für einen zeit­ge­mäs­sen Hero­is­mus” die Fra­ge nach sei­nem Lieb­lings­hel­den gestellt wur­de, wehr­te er…

Als Mit­glie­der der Sozia­li­sti­schen Jugend sahen sich Hei­ner Koech­lin und sein Bru­der Felix schon bald mit den tie­fen Grä­ben kon­fron­tiert, wel­che die Lin­ke nach der Macht­er­grei­fung Sta­lins spal­te­ten. Die Geschich­te…

Bild links oben: Pari­ser Kom­mu­ne 1871, über die Koech­lin dis­ser­tier­te. Links unten: Kon­gress der Anti­au­to­ri­tä­ren Inter­na­tio­na­le in Basel 1869, Rechts oben: Anar­chi­stin­nen wäh­rend des Spa­ni­schen Bür­ger­kriegs 1936, Rechts unten: Nestor…

Die Gemein­de­verw­wal­tung Birs­fel­den teilt mit: Am 27. Mai hat der Bun­des­rat die neue­sten Locke­run­gen betref­fend der Mass­nah­men gegen die Ver­brei­tung des Coro­na­vi­rus bekannt­ge­ge­ben. Bit­te beach­ten Sie zu den Locke­run­gen die…

Hen­ri Cour­voi­sier “Der Aben­teu­rer aus den Ber­gen”. Anfang 19. Jhdt. Aus dem Bild­kom­men­tar: “Der in La Chaux-de-Fonds gebo­re­ne Cour­voi­sier stell­te Tell als lang­haa­ri­gen, bär­ti­gen, bar­fuss gehen­den Aben­teu­rer dar, der Kühn­heit…

Wer der Mei­nung sein soll­te, dass sich die Aus­ein­an­der­set­zung mit dem “Mythos Tell” in der Schweiz des 20. Jhdts. auf die Reak­ti­vie­rung wäh­rend der Bedro­hung im 2. WK (Tell 2)…

… doch, doch, gibt es durch­aus, und dazu noch in erstaun­li­cher Viel­falt, wie das Leit­bild Natur für die Gemein­de deut­lich macht. Die Gemein­de­ver­wal­tung hat im Mai ein lesens- und beden­kens­wer­tes Leit­bild…

Mit­tei­lun­gen der Gemein­de­ver­wal­tung vom 18. Mai: Die Mass­nah­men gegen die Ver­brei­tung des Coro­­na-Virus haben auch in Birs­fel­den alle Akti­vi­tä­ten stark beein­träch­tigt. Doch seit letz­ter Woche erwacht das Leben in Birs­fel­den…

Die Begrif­fe “Rechts” und “Links” stam­men aus der fran­zö­si­schen Revo­lu­ti­on, als sich in der Assem­blée Con­sti­tu­an­te in Ver­sailles die dem König Lou­is XVI wohl­ge­sinn­ten Ver­tre­ter auf die rech­te, die Geg­ner…

Wil­helm Tell in “Tell — die Legen­de kehrt zurück!” — einem Comic von David Bol­ler, der in den USA auch schon Spi­der­man und Bat­man zeich­ne­te. David Bol­ler: “Tell ist ……