KERN­SCHMEL­ZE

Mi. 11.12. + Do. 12.12. 20:00

KERN­SCHMEL­ZE
Nucleus Chur

Ein ver­spielt musi­ka­lisch-thea­tra­ler Ver­suchs­re­ak­tor

Am 21. Janu­ar 1969 ver­sagt tief unter dem Waadt­län­der Dorf Lucens die Kühlung des ersten und ein­zi­gen Schwei­zer Ver­suchs­atom­kraft­werks. Nach einer Fol­ge von Explo­sio­nen kommt es zur Kern­schmel­ze. Die­ses Ereig­nis ist einer der gra­vie­rend­sten Unfäl­le der zivi­len Nukle­ar­tech­no­lo­gie welt­weit und den­noch ist es bei­na­he in Ver­ges­sen­heit gera­ten! Das Thea­ter­kol­lek­tiv Nucleus macht sich auf die Spu­ren­su­che nach der poe­ti­schen Kraft hin­ter die­sem Stück Tech­no­lo­gie­ge­schich­te. Nach der Hoff­nung auf ein neu­es Zeit­al­ter, nach der Hybris der Schwei­zer Inge­nieu­re.

Das Thea­ter­kol­lek­tiv entführt das Publi­kum in die Zeit der rasan­ten tech­no­lo­gi­schen und gesell­schaft­li­chen Ent­wick­lung der 1950er- und 60er-Jah­re und spielt mit Maschi­ne­rie, Licht und Küchengeräten. Die KERN­SCHMEL­ZE ist ein poe­tisch-per­for­ma­ti­ver Thea­ter­abend, fas­zi­niert von der Auf­bruch­stim­mung der Schwei­zer Inge­nieu­re von damals und wird Spie­gel­bild gegen­wär­ti­ger Dis­kur­se über Ener­gie­ge­win­nung, Tou­ris­mus 4.0 oder neu­er (digi­ta­ler) Spit­zen­tech­no­lo­gie.

Nucleus hat sich im Som­mer 2017 um den Szen­o­gra­fen und Taco-Koch Rodri­go Cor­tes Gua­dar­ra­ma, den Chu­rer Rap­per und Dra­ma­tur­gen Andri Perl sowie den Schau­spie­ler und Per­for­mer Maxi­mi­li­an Rei­chert for­miert. Nucleus ver­steht Thea­ter­ar­beit als kol­lek­ti­ve Arbeit und ent­wickelt alle sei­ne Stücke gemein­sam mit den Mit­glie­dern. KERN­SCHMEL­ZE erreich­te 2018 das Halb­fi­na­le von PRE­MIO Schweiz, dem Nach­wuchs­preis für Thea­ter und Tanz, und ist die erste Pro­duk­ti­on des Kol­lek­tivs.

Mit: Andri Perl (Erzäh­lung), Rodri­go Cor­tes Gua­dar­ra­ma, Lukas Kubik, Astrid Alex­andre (Live-Musik),
Kirill Tsche­lu­chin
Kon­zept / Dra­ma­tur­gie: Andri Perl
Kon­zept / Instal­la­ti­ons­de­sign: Rodri­go Cor­tes Gua­dar­ra­ma
Kostüm- / Instal­la­ti­ons­de­sign: Daph­ne Kar­stens
Kom­po­si­ti­on: Astrid Alex­andre
Sound­de­sign: Olav Ler­vik
Assi­stenz: Kirill Tsche­lu­chin
Licht: Peter Ment­zel
Ton: Micha­el Fri­ge­rio
Kon­zep­tio­nel­le Mit­ar­beit: Maxi­mi­li­an Rei­chert
Fotos: Momir Cavic
Oeil Exté­ri­eur: Gabi Moj­zes
Pro­duk­ti­ons­lei­tung / Tour: Roland Amrein

Pro­duk­ti­on: Nucleus Kopro­duk­ti­on: Thea­ter Chur, Thea­ter Win­kel­wie­se Zürich

Geför­dert durch: Kul­tur­för­de­rung Kan­ton Graubünden, Stadt Chur, PRE­MIO, MIGRO­S­KUL­TUR­PRO­ZENT, Pro Hel­ve­tia – Schwei­zer Kul­tur­stif­tung, Ernst Göh­ner Stif­tung, 08EINS, Stif­tung Dr.Valentin Mal­a­moud, Bürgergemeinde Chur, Graubündner Kan­to­nal­bank, Schwei­ze­ri­sch­eIn­ter­pre­ten­stif­tung SIS, Stif­tung Lien­hard-Hun­ger

Details

Star­tet am

11. Dezem­ber 2019 – 20:00

Endet am

12. Dezem­ber 2019 – 20:00

Ein­tritt

Fr. 15,00

Art der Ver­an­stal­tung

Thea­ter

Ver­an­stal­tungs-Tags

Thea­ter

Orga­ni­sa­to­ren
Ver­an­stal­tungs­ort

ROXY

Mut­tenz­er­stras­se 6
Birs­fel­den
Switz­er­land
4127
http://www.theater-roxy.ch
DISASTER
REJECTED