HOW TO DO A DOWNWARD FACING DOG?

Johan­na Heus­ser, Basel
Tanz

DI 14.01. / DO 16.01. / FR 17.01. 20 Uhr

HOW TO DO A DOWNWARD FACING DOG?

„Die Sitz­kno­chen zei­gen nach oben, die Hän­de sind gut ver­an­kert im Boden, die Fin­ger gespreizt, das Gewicht an den Aus­sen­kan­ten der Hän­de ver­teilt. Der Kopf ist ent­spannt, die Zehen sind aus­ein­an­der­ge­spreizt, der Becken­bo­den ange­spannt, hoch­ge­zo­gen und ein­ge­saugt. Der Anus zieht sich zusam­men. und jetzt atmen. Ujayi brea­the.”

Bild: © Ben­ja­min Stern

Yoga ist all­ge­gen­wär­tig in der west­li­chen Welt. Als Pro­dukt kolo­nia­ler Ver­strickun­gen ist Yoga ein Phä­no­men, in dem gesell­schafts­po­li­ti­sche Zusam­men­hän­ge von neo­li­be­ra­ler Selb­st­op­ti­mie­rung bis zu kul­tu­rel­ler Aneig­nung zusam­men­lau­fen. Die Tän­ze­rin Johan­na Heus­ser begibt sich in ihrem ersten abend­fül­len­den Stück als weis­se Schwei­ze­rin auf die Suche nach ihrer Rol­le in die­sem Geflecht. In einer Lec­tu­re Per­for­mance wird ihr eige­ner Kör­per zum Anschau­ungs­ma­te­ri­al der Ver­hand­lung. Wie­der­holt nimmt sie die Pose des her­ab­schau­en­den Hun­des ein und setzt die­sen Vor­gang in immer wie­der neue Kon­tex­te, um am Ende viel­leicht end­lich den down­ward facing dog auf eine Art und Wei­se aus­zu­füh­ren, die für sie Sinn ergibt.

Die Bas­ler Tän­ze­rin stu­dier­te an der höhe­ren Fach­schu­le für zeit­ge­nös­si­schen und urba­nen Büh­nen­tanz in Zürich und arbei­tet seit­dem als Tän­ze­rin für diver­se Com­pa­gni­en, als Cho­reo­gra­fin, Tanz­päd­ago­gin und Yoga­leh­re­rin im In- und Aus­land. Nach­dem sie bereits zwei Kurz­stücke im Rah­men von MIXED PICKLES am ROXY zeig­te, ist HOW TO DO A DOWNWARD FACING DOG? nun ihre erste abend­fül­len­de Pro­duk­ti­on.

Bis­her im ROXY: MIXED PICKLES #5 (2016), MIXED PICKLES #8 (2018)

 

Kon­zept, Cho­reo­gra­fie und Per­for­mance: Johan­na Sofia Heus­ser
Pro­duk­ti­ons­lei­tung: Sarah Scho­ch
Dra­ma­tur­gie: Fio­na Schrei­er
Musik, Video, Licht: Marc Vil­a­no­va Pin­yol
Coa­ching Yoga und Per­for­mance: Abhil­ash Ning­ap­pa
Coa­ching Per­for­mance: Ste­phan Stock
Kostüm: Dia­na Ammann
Doku­men­ta­ti­on: Gabri­el Mei­sel
Wis­sen­schaft­li­che Bera­tung: Ste­pha­nie Lovász

Geför­dert durch: Fach­aus­schuss Tanz & Thea­ter BS/BL, Jac­que­line Speng­ler Stif­tung, Ernst Göh­ner Stif­tung, Par­ro­tia Stif­tung, Schwei­ze­ri­sche Inter­pre­ten­stif­tung

 Resi­den­zen: Lo Stu­dio Bel­lin­zo­na, Süd­pol Luzern
Beson­de­rer Dank gilt dem Ate­lier Mon­dial, das Johan­na Heus­ser ein Rei­sesti­pen­di­um nach Manipur (Indi­en) ermög­lich­te.

 


Details

Star­tet am

14. Janu­ar 2020 — 20:00

Endet am

17. Janu­ar 2020 — 20:00

Ein­tritt

Fr. 15,00

Art der Ver­an­stal­tung

Tanz

Ver­an­stal­tungs-Tags

Thea­ter Roxy

Orga­ni­sa­to­ren
Ver­an­stal­tungs­ort

ROXY

Mut­ten­z­er­stras­se 6
Birs­fel­den
Switz­er­land
4127
http://www.theater-roxy.ch
Weihnachtsmarkt Im Lerchengarten
RENDER GHOSTS