BITTE NICHT SCHÜTTELN!

The­ater Marie
Musik­the­ater

BITTE NICHT SCHÜTTELN!

DO 30.01. & FR 31.01. 20 Uhr

Ein kon­flik­tscheues The­ater mit viel Gesang

Sie ver­ste­hen sich gut. Sie hören einan­der zu. Sie sin­gen zusam­men. Immer acht­sam, immer konzen­tri­ert. Sie sind kon­flik­tscheu. Sie wollen ungern aufgerüt­telt wer­den. Sie sind eine Art Har­monie Task Force.

Drei Men­schen tre­f­fen sich zur Unter­suchung zwis­chen­men­schlich­er Bruch­lin­ien. Sie wollen Har­monie leben und Har­monie ver­bre­it­en: gemein­sames Sin­gen als Höhep­unkt des har­monis­chen Kollek­tivge­fühls. Sie proben den Song «You’re nobody ‘til some­one loves you». Zu dritt sind sie in ein­er ewig dynamis­chen Kon­stel­la­tion gefan­gen. Nähe und Einigkeit zwis­chen zwei Anwe­senden bedeutet immer schle­ichende Ein­samkeit für die dritte Per­son. Sie ger­at­en sich in die Haare und find­en wieder zur Konzen­tra­tion für das näch­ste Lied. Sie sin­gen mehrstim­mig. Sie wollen die Har­monien tre­f­fen. Sie wollen den Tep­pich sein, auf dem die anderen gehen kön­nen. Dabei wer­den sie immer wieder ganz leise. Bis jemand aus­bricht und die aufges­taute Energie unter den Tep­pich schre­it. BITTE NICHT SCHÜTTELN! ist eine Ver­such­splat­tform für Mech­a­nis­men des Zusammenseins.

Wir sin­gen uns durch unsere Kollek­tiv-Gefüh­le und gehen dem aufrüt­tel­nden Kon­flikt aus dem Weg. Warum scheuen wir Stre­it? Warum wollen wir es allen recht machen? Warum geht es uns am besten, wenn es den anderen gut geht?

The­ater Marie ist das Kom­pe­tenzzen­trum für The­ater­pro­duk­tion im Kan­ton Aar­gau und beste­ht aus einem zweiköp­fi­gen Leitung­steam, drei Fes­tangestell­ten und einem Pool freis­chaf­fend­er The­ater­men­schen. Das Tourneethe­ater arbeit­et eng mit Gast­spiel­häusern der freien Szene zusam­men. Die Insze­nierung ZERSPLITTERT wurde 2017 zum Schweiz­er The­atertr­e­f­fen nach Bellinzona ein­ge­laden. FRAU IM WALD war zu Gast am bien­nal stat­tfind­en­den inter­na­tionalen The­ater­fes­ti­val Dra­maFest­MX (2018) in Mex­i­co City und am Hei­del­berg­er Stück­e­markt (2019).

Bish­er im ROXY gezeigte Arbeit­en: KINO MARIE (2014), ZUKUNFT EUROPA I – V (2015), ZUKUNFT EUROPA IV – VIII (2018)

Spiel Bar­bara Hey­nen, Her­wig Ursin, Diego Valsec­chi

Kostüme Tat­jana Kautsch
Musikalis­che Leitung Simon Hari
Szenografie Andreas Bäch­li
Ver­mit­tlung Rebec­ca Etter
Illus­tra­tion und Inter­ak­tion Michael Küh­ni
Dra­maturgie Patric Bach­mann Regie Olivi­er Keller

Gefördert durch Aar­gauer Kura­to­ri­um, Stadt Aarau, Migros Kul­tur­prozent, Kul­turkom­mis­sion Suhr
In Kopro­duk­tion mit The­ater Tuch­laube Aarau, Kurthe­ater Baden, Vorarl­berg­er Lan­desthe­ater Bregenz

 

Details 

Startet am

30. Jan­u­ar 2020 — 20:00

Endet am

31. Jan­u­ar 2020 — 20:00

Ein­tritt

Fr. 15,00

Veranstaltungsort 

ROXY

Mut­ten­z­er­strasse 6
Birs­felden
Switzer­land
4127
http://www.theater-roxy.ch
RENDER GHOSTS
Neujahrsapéro