BITTE NICHT SCHÜTTELN!

Thea­ter Marie
Musik­thea­ter

BITTE NICHT SCHÜTTELN!

DO 30.01. & FR 31.01. 20 Uhr

Ein kon­flikt­scheu­es Thea­ter mit viel Gesang

Sie ver­ste­hen sich gut. Sie hören ein­an­der zu. Sie sin­gen zusam­men. Immer acht­sam, immer kon­zen­triert. Sie sind kon­flikt­scheu. Sie wol­len ungern auf­ge­rüt­telt wer­den. Sie sind eine Art Har­mo­nie Task For­ce.

Drei Men­schen tref­fen sich zur Unter­su­chung zwi­schen­mensch­li­cher Bruch­li­ni­en. Sie wol­len Har­mo­nie leben und Har­mo­nie ver­brei­ten: gemein­sa­mes Sin­gen als Höhe­punkt des har­mo­ni­schen Kol­lek­tiv­ge­fühls. Sie pro­ben den Song «You’re nobo­dy ‘til someo­ne loves you». Zu dritt sind sie in einer ewig dyna­mi­schen Kon­stel­la­ti­on gefan­gen. Nähe und Einig­keit zwi­schen zwei Anwe­sen­den bedeu­tet immer schlei­chen­de Ein­sam­keit für die drit­te Per­son. Sie gera­ten sich in die Haa­re und fin­den wie­der zur Kon­zen­tra­ti­on für das näch­ste Lied. Sie sin­gen mehr­stim­mig. Sie wol­len die Har­mo­nien tref­fen. Sie wol­len den Tep­pich sein, auf dem die ande­ren gehen kön­nen. Dabei wer­den sie immer wie­der ganz lei­se. Bis jemand aus­bricht und die auf­ge­stau­te Ener­gie unter den Tep­pich schreit. BITTE NICHT SCHÜTTELN! ist eine Ver­suchs­platt­form für Mecha­nis­men des Zusam­men­seins.

Wir sin­gen uns durch unse­re Kol­lek­tiv-Gefüh­le und gehen dem auf­rüt­teln­den Kon­flikt aus dem Weg. War­um scheu­en wir Streit? War­um wol­len wir es allen recht machen? War­um geht es uns am besten, wenn es den ande­ren gut geht?

Thea­ter Marie ist das Kom­pe­tenz­zen­trum für Thea­ter­pro­duk­ti­on im Kan­ton Aar­gau und besteht aus einem zwei­köp­fi­gen Lei­tungs­team, drei Fest­an­ge­stell­ten und einem Pool frei­schaf­fen­der Thea­ter­men­schen. Das Tour­nee­thea­ter arbei­tet eng mit Gast­spiel­häu­sern der frei­en Sze­ne zusam­men. Die Insze­nie­rung ZERSPLITTERT wur­de 2017 zum Schwei­zer Thea­ter­tref­fen nach Bel­lin­zo­na ein­ge­la­den. FRAU IM WALD war zu Gast am bien­nal statt­fin­den­den inter­na­tio­na­len Thea­ter­fe­sti­val Dra­ma­Fest­MX (2018) in Mexi­co City und am Hei­del­ber­ger Stücke­markt (2019).

Bis­her im ROXY gezeig­te Arbei­ten: KINO MARIE (2014), ZUKUNFT EUROPA I – V (2015), ZUKUNFT EUROPA IV – VIII (2018)

Spiel Bar­ba­ra Hey­nen, Her­wig Ursin, Die­go Val­sec­chi

Kostü­me Tat­ja­na Kau­tsch
Musi­ka­li­sche Lei­tung Simon Hari
Szen­o­gra­fie Andre­as Bäch­li
Ver­mitt­lung Rebec­ca Etter
Illu­stra­ti­on und Inter­ak­ti­on Micha­el Küh­ni
Dra­ma­tur­gie Patric Bach­mann Regie Oli­vi­er Kel­ler

Geför­dert durch Aar­gau­er Kura­to­ri­um, Stadt Aar­au, Migros Kul­tur­pro­zent, Kul­tur­kom­mis­si­on Suhr
In Kopro­duk­ti­on mit Thea­ter Tuch­lau­be Aar­au, Kur­thea­ter Baden, Vor­arl­ber­ger Lan­des­thea­ter Bre­genz

 


Details

Star­tet am

30. Janu­ar 2020 — 20:00

Endet am

31. Janu­ar 2020 — 20:00

Ein­tritt

Fr. 15,00

Orga­ni­sa­to­ren
Ver­an­stal­tungs­ort

ROXY

Mut­ten­z­er­stras­se 6
Birs­fel­den
Switz­er­land
4127
http://www.theater-roxy.ch
RENDER GHOSTS
Neujahrsapéro